German 10

„Aneignung“ als Bildungskonzept der Sozialpädagogik: by Ulrich Deinet, Christian Reutlinger

By Ulrich Deinet, Christian Reutlinger

Das Ziel des Buches ist es, das Aneignungskonzept als Bildungsbegriff der Sozialpädagogik neu zu definieren und damit eine eigenständige place neben der Schule zu etablieren. Es bietet eine theoretische Orientierung, aber auch praxisorientierte Fokussierung der Bildungsdiskussion und formuliert auf der Grundlage des Begriffs der Aneignung als der subjektiven Erschließung von Welt einen spezifischen Bildungsbegriff der Sozialpädagogik.

Show description

Read or Download „Aneignung“ als Bildungskonzept der Sozialpädagogik: Beiträge zur Pädagogik des Kindes- und Jugendalters in Zeiten entgrenzter Lernorte (German Edition) PDF

Best german_10 books

Politische Theorie in den USA: Eine empirische Analyse der Entwicklung von 1950–1980 (German Edition)

Hauptziel des Buches ist es, die Diskussion zur politikwissenschaftlichen Theoriedynamik zu beleben. Auf der foundation einer inhaltsanalytischen Auswertung der wichtigsten politologischen Zeitschriften der united states (1950 bis 1980) und einer schriftlichen Befragung von 222 Fachvertretern (1982) werden eigene Ergebnisse erarbeitet und Thesen formuliert.

Additional resources for „Aneignung“ als Bildungskonzept der Sozialpädagogik: Beiträge zur Pädagogik des Kindes- und Jugendalters in Zeiten entgrenzter Lernorte (German Edition)

Sample text

Raumbildung - Bildungsraume, Opladen: Leske + Budrich, 1997 Engels, Friedrich: Anti-Diihring. Marx-Engels-Werke. Bd. 20, Berlin: Dietz, 1972 Frobel, Friedrich: Uber Wesen und Begriff der Erziehung. : Ausgewahlte padagogische Schriften, Paderborn: Schiiningh, 1965 Giddens, Anthony: Die Konstitution der Gesellschaft, Frankfurt-New York: Campus, 1988 Graumann, Carl Friedrich: Phanomenologische Analytik und experimentelle Methodik in der Psychologie - das Problem der Verrnittlung. lHolzkamp, K. ): Subjektivitat als Problem psychologischer Methodik.

B. B. im allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulsystem und in der Weiterbildung). Aufgrund dieser Ungleichheitsrelationen iiberlagem sich in der geschlechtsspeziJischen Raumaneignung hierarchisch-vertikale und polyzentrisch-horiziontale Differenzierungen in vielfaltiger Weise (vgl. Brecknerl Sturm 2002; Kreckel 1997: Kap. IV; Low 2001: Kap. 2 u. 2; Rose 2002): Dies zeigt sich - erstens - daran, dass der Strukturwandel der Arbeitsgesellschaft zwar auch eine kleine Gruppe von Modemisierungsgewinnerinnen hervorgebracht hat, dass aber die groBe Mehrheit der Frauen weiterhin dadurch strukturell benachteiligt werden, dass sie im Vergeich zu den Mannern Arbeitsplatze haben, die schlechter bezahlt und in der Hierarchie unten angesiedelt, die befristet, ungesichert und auf Teilzeit beschrankt sind.

D. Benner, Weinheim: Deutscher Studien-Verlag, 1997 Holzkamp, Klaus: Wissenschaft als Handlung. Berlin: de Gruyter, 1968 Holzkamp, Klaus: Kritische Psychologie. Vorbereitende Arbeiten. : Fischer, 1972 Holzkamp, Klaus, Sinnliche Erkenntnis. : Fischer Athenaum, 1973 Holzkamp, Klaus: Kann es im Rahmen der marxistischen Theorie eine Kritische Psychologie geben? In: Braun/Holzkamp (1977: Bd. I), S. 44-75 Holzkamp, Klaus. Grundlegung der Psychologie, FrankfurtiM. - New York: Campus, 1983 Holzkamp, Klaus: Kritische Psychologie und phanomenologische Psychologie.

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 7 votes